Aktuelles

Aktuelles

 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Parzellers Buchverlag 2019, Broschur, 154 S.

Günther Groenhoff (1908-1932) gehört zu den erfolgreichsten Pionieren des Segelfluges. Seine Rekorde im Strecken- und Höhenflug machen den jungen Flieger weltberühmt. Sein Flugzeug Fafnir, benannt nach dem Drachen der Nibelungensage, setzt neue Standards für den Segelflug. Der Roman erzählt von den letzten Wochen Groenhoffs. Er schildert seine große Leidenschaft für das Fliegen von seinen Anfängen bis zu den abenteuerlichen Flügen und großen Erfolgen – aber auch von Groenhoffs Liebe sowie Freundschaften, die sein Leben als Fluglehrer und Versuchsflieger auf der Rhöner Wasserkuppe bestimmen.

10,00 *

3. Auflg. 2019, Broschur 148 S. mit zahlreichen Abb. inkl. CD

Es gibt nicht " das eine Rhöner Platt". Im Laufe der Jahrhunderte hat sich in der Rhön eine ganze Dialektfamilie entwickelt. Die verschiedenen Rhöner Mundarten kann man in etwa den drei Bundesländern zuordnen, die einen Zipfel der Rhön ihr Eigen nennen. Trotzdem versteht man sich in der Rhön.

Franz Habersack, seines Zeichens Bauer und Buideonkel, gibt in diesem Buch einen humorvollen Einblick in die Sprachwelt der hessischen Rhöner. Weit weg vom Duden geprägten Hochdeutsch versucht er, speziell junge Leser, für das Kulturgut "Rhöner Platt" zu begeistern.

12,00 *

Dehler Verlag, 1. Auflg. 2019, 69 S.

Dieser Wanderführer beschreibt 44 Rundwanderwege in der Thüringer Rhön. Ausgangspunkt sind 32 verschiedene Parkplätze in Unterbreizbach, Bad Salzungen, Stadtlengsfeld, Dermbach, Roßdorf, Kaltenlengsfeld, Geisa, Kaltennordheim, Rhönblick und Frankenheim / Birx.

4,80 *

Herbst 2019, 7. Jahrgang, 92 Seiten

In der Herbstausgabe nehmen wir Sie mit auf eine herbstliche Wanderung auf dem Brennerweg in Wartmannsroth. Schnapsprobe inklusive! Und auch die Postkutsche in Bad Kissingen durften wir auf einer ihrer Linienfahrten begleiten. Außerdem stellen wir Ihnen die Anneliese Deschauer Galerie in Geisa vor und zeigen darüber hinaus, wie kulinarisch der Herbst in der Rhön ist: Ob Pilze sammeln, Weinlese oder Kartoffelernte – da ist geschmacklich mit Sicherheit für jeden was dabei.

 

4,50 *

Ausgabe Herbst/Winter 2019, 76 Seiten mit zahlreichen Abb.

Wir läuten den Herbst in der Vulkanregion ein. Jetzt heißt es: Raus in die Natur und die letzten warmen Sonnenstrahlen genießen! Wir gehen rund um den Vogelsberg auf Gipfeltour und verraten, wie man sich mit herbstlichen Kräutern für die Erkältungssaison wappnen kann. Im Schlitzerland haben wir die Kartoffelernte beobachtet und die größte Kerze der Welt besucht. Schon in der Keltenzeit war das Rote Vogelsberger Höhenvieh im Vogelsberg heimisch. Im Norden der Vulkanregion wurde die alte Nutztierrasse vor dem Aussterben bewahrt. Für kulinarische Höhepunkte sorgt diesmal Stephan Jöckel aus Nieder-Moos. Zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert ist ganz sicher der Bibelpark in Herbstein. Und auch für die Winterzeit haben wir eine Menge Freizeittipps und sogar eine Idee für die Weihnachtsgeschenke …

3,90 *

Die FÜNFZEHNTE Ausgabe meines Bildkalenders „Rhön NeueAnsichten 2020“ enthält zwölf neue Einladungen in diese außergewöhnliche Landschaft, die Bayern, Hessen und Thüringen verbindet und in jeder Region ein ganz eigenes Gesicht zeigt.
Wie in jedem Jahr habe ich alles daran gesetzt, Schönheit und Großartigkeit, aber auch die stillen Orte der Rhön aus besonderen Blickwinkeln zu allen Tageszeiten und in ungewöhnlichem Licht in Bildern festzuhalten. Manchmal ist ein Motiv dem Zufall zu verdanken. Meistens jedoch lag der Weg in immer neuem Bemühen, vorbereitet im richtigen Augenblick vor Ort und mit feinen Sinnen am Auslöser zu sein

 

22,00 *

Verfügbar ab 20.08.2018

Kalender des Rhönklubs e.V. – 91. Folge
Herausgeber: Hauptvorstand des Rhönklubs e.V. 
21 x 29,7 cm, 14 Seiten, 14 Farb­abbildungen
8,00 *

Bildkalender 2020, Fotografien von Jürgen Hüfner, 12 Monatsbilder, 30 x 42 cm

 

17,90 *

Die im Dreiländereck zwischen Bayern, Hessen und Thüringen gelegene Rhön ist seit vielen Jahren das Thema eines prächtigen Kalenders aus dem Elmar Hahn Verlag.

Renommierte Fotografen präsentieren die grandiose Natur- und Kulturlandschaft der Rhön, der 1991 von der UNESCO das Prädikat eines Biosphärenreservats verliehen wurde.

22,00 *

3in1 Wanderkarte 1:25000 mit Aktiv Guide inklusive Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App. Fahrradfahren,  2018

  Mit Aktiv Guide mit Outdoor Themen, Wandertouren und farb. Abb.

11,99 *

Bad Kissingen, Bad Brückenau, Bad Neustadt a. d. Saale, Wasserkuppe . Freizeit kompakt. UTM. GPS .   Umgebungskarte   Topographische Karte Bayern   UK 50   Bl.1 . 2015 .   1 : 50.000 .   Mehrfarbendruck. Gefalzt .

8,90 *

Dehler,  1. Auflg., 2017, 

Wanderführer Bayerische Rhön. Fladungen, Schwarzes Moor, Hausen, Nordheim v. d. Rhön, Sondheim v. d. Rhön, Rotes Moor, Oberelsbach, Bischofsheim . 

4,80 *

Reizvolle Radwandertouren im Steigerwald, in den Haßbergen, im Maindreieck, in der Rhön und im Spessart

1. Auflg. 2018, 230 S.

14,00 *

2., überarb. Auflg., 2018 , 192 S.

15,00 *

Imhof Verlag, 1. Auflg.  2019,  Deutsch, Englisch.  96 S., zahlr. Abb.,  Klappenbroschur
Wann ist ein Bild ein Bild? Bereits Ende der 50er Jahre stellt Franz Erhard Walther, der 2017 mit dem Goldenen Löwen der Biennale von Venedig geehrt wurde, die Idee davon, was ein Bild sein kann, vom Kopf auf die Füße - mit einem Hauch von Nichts, oder vielmehr einer ganzen Werkgruppe, den Leeren Flächen, wobei diese Flächen sich als ganz und gar nicht leer erweisen. Im Gegenteil: Sie weisen minimale Spuren auf, die wiederum voller Potenzial für Projektionen des Betrachters als Schöpfer innerer Bilder stecken. So steht Franz Erhard Walthers Ausspruch "Die Bilder sind im Kopf" programmatisch für diese Leeren Flächen - Bild ist hier nicht mehr nur materielle Substanz. Stattdessen fordert das Werk einen aktiven Betrachter, der ihm seine Einbildungskraft hinzufügt. So wird der Betrachter zu einer wesentlichen Komponente des Werkes, die Bilder vervollständigen sich erst in seinem Kopf.
Es ist ein für die Kunstgeschichte äußerst glücklicher Zufall, dass die in diesem Katalog erstmalig reproduzierten Arbeiten, die als verschollen galten, nun nach mehreren Jahrzehnten wiedergefunden wurden. In ihrer Entstehungszeit unverstanden und abgelehnt, leiten diese frühen Arbeiten einen Paradigmenwechsel ein, der zu einem späteren Zeitpunkt in dem berühmten 1.Werksatz münden wird, mit welchem Franz Erhard Walther 1969 durch eine Ausstellung im Museum of Modern Art in New York international bekannt wird.

19,95 *

Verfügbar ab 15.10.2019

Kleinheinrich Buch-und Kunstverlag, 1. Auflg. 2019, 186 S. Dt., Engl., Franz., Ital.

81 reproduzierte Bleistiftzeichnungen und einem Text von Franz Erhard Walther

 

40,00 *

Verfügbar ab 31.10.2019

Hatje Cantz Verlag, 1. Auflg. 2019, Dt., Engl., 224 S., geb.

1958 auf der Werkkunstschule in Offenbach entwickelte Franz Erhard Walther eine eigene Typographie, die ohne Diagonalen auskommt. Im vorliegenden Künstlerbuch bildet er mit ihnen so genannte "Werksätze" - auf jeder Seite ein Buchstabe, jeweils einer Szene aus seinem Leben aus den Jahren 1954 bis 1973 gegenübergestellt, beispielsweise einer Begegnung mit Reiner Ruthenbeck und Jörg Immendorff oder seiner ersten Ausstellung im Museum of Modern Art in New York. In der Seitenfolge ergeben sich hintereinander vier "Werksätze", darunter "Der Körper zeichnet" oder "Skulpturale Erinnerung": Auf der linken Seite ein handgezeichneter Buchstabe in einem changierendem Gelbton, auf der rechten Seite eine gezeichnete Erinnerung, die seinem fotografischen Gedächtnis entspringt. Das Buch, vom Künstler selbst konzipiert und gestaltet, ist in sich ein Kunstwerk.

Franz Erhard Walther ( 1939) studierte zunächst an der Werkkunstschule in Offenbach am Main, im Anschluss gemeinsam mit Gerhard Richter und Sigmar Polke bei Karl Otto Götz an der Kunstakademie Düsseldorf.Er lebte von 1967 bis 1971 in New York und stellte 1969/70 mit Dan Flavin und Robert Morris im MoMA erstmals den berühmten 1. Werksatz aus.

60,00 *

Verfügbar ab 31.10.2019

*

Preise inkl. MwSt.